Logo-Heimatmelodien

Auf den Spuren Südtiroler Qualitätsprodukte | Teil 2

5 Tagesreise | Teil 2
Von April bis Ende Oktober

  • Die Unterbringung erfolgt im 3 Sterne Hotel Pustertal – Eisacktal samt Seitentäler (zuzüglich Kurtaxe seit 2014)
  • EZ Zuschlag € 15,00 pro Tag / Person
  • Stornofrei bis 4 Wochen vor der Anreise
  • Auf Anfrage erhalten Sie das Angebot mit Hotelname & Ortschaft!
  • Verlängerungstag auf Anfrage
  • Preis auf Anfrage

Inklusivleistungen

  • 4 X Übernachtung mit Frühstücksbuffet in gebuchter Kategorie
  • 3 X Abendessen (3-Gänge-Menü)
  • 1 X Gala-Abendessen (3-Gänge-Menü)
  • 1 X Begrüssungsgetränk im Hotel
  • 3 X Wanderbegleiter
  • 1 X Apfelstrudel bei der Wanderung
  • 1 X Wein & Speck bei der Wanderung
  • 1 X Latschenschnaps & Latschennudel bei der Wanderung
  • 1 X Bahnfahrt Rittnerhorn

Tag 1 – Anreise

Tag 2 – Über den Algunder Waalweg und der Tappeiner Promenade nach Meran mit Apfelstrudel
Vom Parkplatz östlich der Töll unterhalb Plars (480 m) der Beschilderung „Algunder Waalweg” folgend, wandern Sie auf dem ebenen Fußwanderweg ostwärts und nach der Überquerung der Plarser Straße stets dem Waal entlang weiter. Vorbei durch einen lauschigen und urwaldähnlichen Laubwald mit herrlichem Tiefblick auf das Dorf Algund. Während einer Rast genießen Sie hausgemachten Südtiroler Apfelstrudel. In Gratsch beginnt der bekannte Tappeinerweg. Dort folgen Sie dem breiten Promenadenweg immer leicht fallend südostwärts Richtung Meran. In Meran angekommen, wandern Sie durch das Passeier Tor zur Stadtpfarrkirche und weiter in die Laubengasse. 

Tag 3 – Wanderung von Natz nach Brixen mit Wein und Speck
Am Kirchplatz in Natz starten Sie unsere Wanderung, die Sie zunächst durch Obstwiesen zum Wasser- Speicherbecken zwischen Natz und Elvas bringt. Dann gehen Sie den Weg weiter Richtung Elvas zum Aussichtsturm. Von hier hat man den schönsten Blick über die Kulturstadt Brixen und das mittlere Eisacktal. Nach einer Pause, bei der Sie Speck und Wein verkosten, wandern Sie weiter südwärts über den Pinatzweg und Feldwegen nach Kranebitt, Stufels und gelangen so direkt in die älteste Stadt Tirols, nach Brixen. Anschließend haben Sie genug Zeit die Stadt Brixen mit Dom, Kreuzgang und anderen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. 

Tag 4 – Rittner Horn mit Latschenschnaps und Latschennudeln
Vom Parkplatz in Pemmern fahren Sie in der Gondel zur Schwarzseespitze. Von dort aus wandern Sie der Südtiroler Himmelstour folgend in Richtung Unterhornhaus. Verschiedene Aussichtsstellen laden zum Genießen ein. Hier sieht man den Rosengarten, Latemar, Schlern, Seiser Alm, Marmolata, Lang-und Plattkofel, Aferer Geisler, Peitler Kofel und die Alpen des Zillertals. Der gesamte Weg ist von Latschen und Zirbelkiefer gesäumt. Bei einer Rast verkosten Sie genussvollen Latschenschnaps. Bei einer Mittagsrast genießen Sie außerdem schmackhafte „Latschennudeln”, eine Spezialität der Rittner Almhütten. 

Tag 5 – Abreise

GLEICH ANFRAGEN!

und weitere Informationen erhalten





Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen und die Informationen zum Widerruf.


Anfragen ➤